In Einkaufsliste speichern
Eine neue Einkaufsliste erstellen

§ 1 Themenbereich
Diese Bestimmungen legen die Regeln für die Bestellung von Waren im Online-Shop wisehabit.com fest

§ 2 Glossar
Die in dieser Verordnung verwendeten Ausdrücke bedeuten:

  1. Passwort – eine vom Kunden ausgewählte Zeichenfolge, die dem Kunden die Autorisierung sowie den Zugang und die Nutzung des Kontos ermöglicht,
  2. Kunde – Unternehmen, das Einkäufe über den Online-Shop tätigt,
  3. Konto – ein individuelles Kundenkonto im elektronischen System, das vom Verkäufer geführt und verwaltet wird,
  4. Verbraucher – eine natürliche Person, die mit einem Unternehmer ein Rechtsgeschäft abschließt, das nicht in unmittelbarem Zusammenhang mit ihrer gewerblichen oder beruflichen Tätigkeit steht,
  5. Kontoauflösung – dauerhafte Löschung des Kontos und der bei der Registrierung angegebenen Kundendaten,
  6. Login – individuelle Identifizierung des Kunden, mit der der Kunde sein Konto eingibt und nutzt,
  7. Einloggen – eine Aktivität, die darin besteht, dass der Kunde seinen Benutzernamen und sein Passwort eingibt, um das Konto zu betreten und zu nutzen,
  8. Registrierung – ein Prozess, der die Erfassung von Daten über den Kunden, die Zuweisung eines Benutzernamens und eines Passworts sowie die Erstellung eines Kontos ermöglicht,
  9. Verkäufer – WISE HABIT sp. z o. o. mit Sitz in Warschau, ul. Czeczota 6 (Postleitzahl 02-607), NIP: 5214000460, KRS: 0001012916, eingetragen im KRS-Unternehmerregister des Bezirksgerichts der Hauptstadt Warschau. Warschau in Warschau, 13. Handelsabteilung, Stammkapital 5.000 PLN; E-Mail: store@wisehabit.com, Kontakttelefonnummer: +48 608561117,
  10. Online-Shop – ein vom Verkäufer über die Website https://wisehabit.com betriebener Shop,
  11. Verbraucherrechtegesetz – Gesetz vom 30. Mai 2014 über Verbraucherrechte,
  12. Urheberrechtsgesetz – Gesetz vom 4. Februar 1994 über das Urheberrecht und verwandte Schutzrechte.

§ 3 Urheberrecht

  1. Die Website des Online-Shops ist ein Werk im Sinne des Urheberrechtsgesetzes und unterliegt dem gesetzlichen Schutz.
  2. Der Verkäufer erklärt, dass alle auf der Website des Online-Shops veröffentlichten Materialien, einschließlich Text-, Foto- und Grafikmaterialien sowie deren Anordnung, geistiges Eigentum des Verkäufers oder Dritter darstellen.
  3. Der Verkäufer schließt die Möglichkeit des Kopierens, Reproduzierens, Modifizierens, Verteilens oder anderer Formen der kommerziellen Nutzung von Materialien, die Eigentum des Verkäufers sind, ohne vorherige schriftliche Zustimmung des Verkäufers aus.

§ 4 Technische Anforderungen

  1. Um den Online-Shop nutzen zu können, muss der Kunde über Folgendes verfügen:
    1. ein Computer oder ein anderes Endgerät mit Zugang zum Internet und einem Webbrowser,
    2. E-Mail-Adresse,
  2. Darüber hinaus ist es für die Nutzung des Online-Shops erforderlich, die Unterstützung von kurzen Textinformationen namens „Cookies“ (im Folgenden: „Cookies“) zu ermöglichen. Durch die Deaktivierung von Cookies kann der Kunde den Online-Shop nicht vollständig nutzen.

§ 5 Zugriff auf Inhalte und Nutzung des Shops

  1. Das Durchsuchen der im Online-Shop verfügbaren Inhalte erfordert keine Registrierung und/oder Erstellung eines Kontos durch den Kunden.
  2. Um Bestellungen aufzugeben, ist es notwendig, das Bestellformular auszufüllen – eine vorherige Erstellung eines Kontos ist nicht erforderlich.
  3. Im Rahmen der Nutzung des Online-Shops erbringt der Verkäufer folgende Arten von Dienstleistungen:
    1. Suche und Anzeige von Daten zum aktuellen Sortiment des Verkäufers,
    2. Erstellen eines Kontos,
    3. Abschluss eines Kaufvertrages online über das Bestellformular oder Konto.

§ 6 Registrierung und Erstellung eines Accounts. Kontoauflösung

  1. Der Kunde kann sich im Online-Shop registrieren und ein Konto erstellen.
  2. Wenn Sie ein Konto erstellen:
    1. Der Kunde kann die darin verfügbaren Dienste nutzen,
    2. Der Kunde hat Zugriff auf das Panel und u.a. Vorschau des Transaktionsverlaufs des Kunden und die Möglichkeit, die Daten des Kunden zu aktualisieren,
    3. Der Kunde muss nicht bei jeder Bestellung seine Daten im Formular vervollständigen,
    4. Die Nutzung durch den Kunden ist kostenfrei.
  3. Die Registrierung ist einmalig.
  4. Die Registrierung und Auflösung des Kundenkontos ist kostenlos.
  5. Die Registrierung erfolgt unter der Internetadresse https://wisehabit.com/client-new.php?register durch korrektes Ausfüllen des Registrierungsformulars und nachdem Sie zuvor den Inhalt dieser Geschäftsordnung gelesen und ihre Bestimmungen akzeptiert haben.
  6. Bei der Registrierung gibt der Kunde folgende Daten an: Vor- und Nachname, Adresse, Telefonnummer, E-Mail-Adresse.
  7. Die Angabe der Daten des Kunden ist freiwillig, aber für die Registrierung und Erstellung eines Kontos erforderlich.
  8. Bei der Registrierung ist der Kunde verpflichtet, einen Benutzernamen und ein Passwort anzugeben.
  9. Um das Konto zu schützen, ist der Kunde verpflichtet, das Passwort nicht an Dritte weiterzugeben, und wenn das Passwort an Dritte weitergegeben wird, sollte der Kunde das Passwort unverzüglich ändern. Darüber hinaus ist der Kunde verpflichtet, auf dem Endgerät eine aktuelle Software zu installieren Antivirus. Die Haftung des Verkäufers für Schäden, die aus der Nichterfüllung dieser Verpflichtung resultieren, ist ausgeschlossen.
  10. Die vom Kunden bei der Registrierung angegebenen Daten sollten vom Kunden aktualisiert werden. Die Daten sollten durch Änderung der relevanten Daten im Konto aktualisiert werden. Der Verkäufer ist nicht für die Folgen verantwortlich, die sich daraus ergeben, dass der Kunde die Daten nicht aktualisiert.
  11. Nach Abschluss der Registrierung kann der Kunde gesondert seine Zustimmung dazu erteilen, dass der Verkäufer Informationen, Werbung und Verkaufsförderungsinhalte erhält, die in direktem Zusammenhang mit dem Shop oder anderen Dienstleistungen des Verkäufers stehen (Abonnement des Newsletters). In einem solchen Fall informiert der Verkäufer den Kunden per E-Mail und/oder SMS über aktuelle Aktionen.
  12. Der Kunde ist berechtigt, sein Konto jederzeit zu kündigen.
  13. Um das Konto aufzulösen, muss der Kunde einen solchen Antrag an den Verkäufer unter [store@wisehabit.com] (mailto:store@wisehabit.com) senden. Der Verkäufer wird das Konto des Kunden unverzüglich löschen.

§ 7 Bestellungen über den Online-Shop. Vertragsschluss

  1. Der Kunde bestellt Waren, indem er das auf der Website des Online-Shops verfügbare Bestellformular ausfüllt. Ein Kunde, der sich in das Konto einloggt, in dem seine Daten vervollständigt werden, muss seine Bestelldaten nicht angeben, da diese automatisch geladen werden. Ein Kunde, der sich bei Google oder einem der auf der Website angegebenen sozialen Medien anmeldet, muss weniger Daten angeben – die Daten werden teilweise automatisch geladen.
  2. Indem Sie eine Bestellung auf die im Abschnitt angegebene Weise aufgeben 1 Satz 1 Nach Auswahl der Art und Menge der bestellten Waren und deren Hinzufügung in den Warenkorb gibt der Kunde im Bestellformular folgende Daten an: Vorname, Nachname, Firma (optional), NIP (optional), E-Mail-Adresse, Telefonnummer und Adresse, an die die Bestellung ausgeführt werden soll.
  3. Indem Sie eine Bestellung auf die im Abschnitt angegebene Weise aufgeben 1 Satz 2 Der Kunde gibt im Bestellformular folgende Daten an: Art und Menge der bestellten Ware, Farbe, Material, aus dem die Ware besteht. Darüber hinaus können Sie eine Bestellung auf die im Abschnitt angegebene Weise aufgeben 1 Satz 3 Der Kunde vervollständigt die fehlenden personenbezogenen Daten (die Art der Daten hängt von der Website ab, auf der der Kunde eingeloggt ist).
  4. Der Kunde kann eine Bestellung aufgeben, nachdem er den Inhalt dieser Geschäftsbedingungen gelesen und deren Bestimmungen akzeptiert hat.
  5. Aufgeben einer Bestellung auf die im Abschnitt angegebene Weise 1 stellt eine Aufforderung zum Abschluss eines Vertrages dar.
  6. Nach Eingang der Bestellung sendet der Verkäufer dem Kunden per E-Mail eine Bestätigung über die Annahme der Bestellung und den Inhalt dieser Geschäftsbedingungen im PDF-Format zu.
  7. Der Verkäufer wird dem Kunden unverzüglich eine Bestätigung des Vertragsschlusses per E-Mail zusenden. Der Vertrag kommt mit Erhalt dieser E-Mail beim Kunden zustande.

§ 8 Versandarten. Zahlungen

  1. Der Verkäufer bietet die Lieferung von Waren per Kurier an.
  2. Der Kunde kann die bei der Bestellung angegebenen Zahlungsarten nutzen. Diese beinhalten:
    1. Online-Überweisung,
    2. BLIK,
    3. Zahlung per Pay Pal – der Kunde wird automatisch zur Pay Pal-Website weitergeleitet und führt dann die Zahlung gemäß den Geschäftsbedingungen des auf dieser Website bereitgestellten Dienstes durch,
    4. Zahlungskarte,
    5. PayPo (aufgeschobene Zahlung),
    6. Verwendung des Gutscheins bzw. der Geschenkkarte nach Maßgabe der gesonderten Regelungen.
  3. Für die ordnungsgemäße Zahlungsabwicklung auf die im Abschnitt angegebene Weise 2 liegt in der Verantwortung des Betreibers dieser Zahlung.
  4. Als Tag der Bezahlung der Ware gilt die Gutschrift auf dem Konto des Verkäufers.
  5. Alle auf der Website des Geschäfts angegebenen Preise sind in polnischen Zloty angegeben, sind Bruttopreise und enthalten die Mehrwertsteuer.
  6. Die auf der Website des Shops angegebenen Preise verstehen sich zuzüglich Versandkosten. Diese Kosten werden dem Kunden bei der Bestellung mitgeteilt und hängen von der gewählten Versandart ab.

§ 9 Versand und Lieferung

  1. Der Versand der Ware erfolgt innerhalb von maximal 5 Werktagen, in der Regel innerhalb von maximal 2 Werktagen.
  2. Die Lieferung der Ware erfolgt je nach Wahl des Kunden per Post oder Kurier.
  3. Die Lieferung der Ware erfolgt an die vom Kunden im Bestellformular angegebene Adresse. Der Verkäufer haftet nicht für die Nichtzustellung der Ware, wenn der Kunde eine falsche Adresse angegeben hat.
  4. Der Verkäufer ermöglicht die Lieferung von Waren an eine Adresse außerhalb Polens. In einem solchen Fall sollte sich der Kunde direkt an den Verkäufer wenden, um individuelle Vereinbarungen über Einzelheiten und Kosten für die Ausführung einer bestimmten Bestellung zu treffen.

§ 10 Rücktritt vom Vertrag durch einen Kunden, der Verbraucher oder eine natürliche Person ist, die ein dem Verbraucherschutz unterliegendes Gewerbe betreibt

  1. Gemäß den Bestimmungen des Gesetzes über Verbraucherrechte kann ein Kunde, der Verbraucher oder eine natürliche Person ist, die eine gewerbliche Tätigkeit ausübt, einen Vertrag abschließen, der für ihn nicht gewerblicher Natur ist und sich insbesondere aus dem Gegenstand seiner gewerblichen Tätigkeit ergibt, kann innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen vom Vertrag zurücktreten, ohne dass hierfür Kosten entstehen, mit Ausnahme der in Art. 1 genannten Kosten. 33 und Kunst. 34 Abschnitt 2 des Gesetzes, d. h.:
    1. unmittelbare Kosten der Rücksendung der Waren,
    2. zusätzliche Kosten für die Lieferung der Ware, wenn der Kunde unter den möglichen Lieferoptionen eine andere als die günstigste vom Verkäufer angebotene Variante gewählt hat.
  2. Die Frist für den Rücktritt vom Vertrag beginnt zu laufen, wenn der Kunde oder ein von ihm benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Ware in Besitz genommen hat, und zwar bei einem Vertrag über mehrere Waren, die einzeln, in Teilmengen oder in Teilen geliefert werden Teile - ab der Inbesitznahme des letzten Produkts, der letzten Charge oder des letzten Teils.
  3. Der Kunde kann vom Vertrag zurücktreten, indem er eine Rücktrittserklärung gegenüber dem Verkäufer abgibt. Die Erklärung kann auf dem Formular abgegeben werden, dessen Muster dieser Ordnung als Anlage 1 beigefügt ist.
  4. Der Verkäufer ermöglicht dem Kunden die elektronische Abgabe einer Rücktrittserklärung vom Vertrag. In einem solchen Fall kann der Kunde vom Vertrag zurücktreten, indem er eine Nachricht an die folgende Adresse sendet: store@wisehabit.com. Das Deklarationsmuster stellt die Anlage 2 zu diesem Reglement dar.
  5. Um die in Abschnitt genannte Frist einzuhalten 1 reicht es aus, die Erklärung vor Ablauf der Frist abzusenden.
  6. Der Kunde ist verpflichtet, die erhaltene Ware spätestens 14 Tage nach dem Tag, an dem der Kunde vom Vertrag zurückgetreten ist, auf eigene Kosten (z. B. durch Rücksendung des Pakets) zurückzusenden.
  7. Im Falle des Rücktritts vom Vertrag gilt der Vertrag als nichtig. Der Verkäufer ist verpflichtet, dem Kunden alle von ihm geleisteten Zahlungen, einschließlich der Kosten für die Lieferung der Ware, unverzüglich, spätestens jedoch innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der Erklärung, zurückzuerstatten.
  8. Der Verkäufer erstattet die Zahlung mit der gleichen Zahlungsart, die der Kunde verwendet hat, es sei denn, der Kunde hat ausdrücklich einer anderen Rückgabeart zugestimmt und diese Art ist für ihn mit keinen zusätzlichen Kosten verbunden.
  9. Der Verkäufer kann die Rückerstattung der vom Kunden erhaltenen Zahlungen verweigern, bis er die Ware wieder zurückerhält oder bis der Kunde den Nachweis über die Rücksendung der Ware erbringt, je nachdem, welches Ereignis zuerst eintritt.
  10. Ein Rücktrittsrecht des Kunden besteht nicht, wenn es sich bei dem Leistungsgegenstand um nicht vorgefertigte Waren handelt, die nach Angaben des Kunden angefertigt werden oder der Befriedigung seiner individuellen Bedürfnisse dienen.

§ 11 Beanstandungen bei Mängeln der Ware

  1. Der Verkäufer schließt seine Gewährleistungshaftung gegenüber Kunden aus, die weder Verbraucher noch natürliche Personen sind, die ein dem Verbraucherschutz unterliegendes Unternehmen betreiben.
  2. Für das Reklamationsverfahren gelten die Bestimmungen des Gesetzes über Verbraucherrechte bezüglich der Vertragswidrigkeit der Ware.
  3. Der Verkäufer haftet für die Nichtübereinstimmung der Ware mit dem zum Zeitpunkt der Lieferung bestehenden Vertrag, die innerhalb von zwei Jahren ab diesem Zeitpunkt festgestellt wird.
  4. Der Verkäufer haftet nicht für die Vertragswidrigkeit der Ware, wenn der Kunde spätestens bei Vertragsschluss eindeutig darauf hingewiesen wurde, dass eine bestimmte Eigenschaft der Ware von den Anforderungen an die Vertragskonformität abweicht vom Vertrag zurückgetreten und das Fehlen einer bestimmten Eigenschaft der Ware ausdrücklich und gesondert anerkannt.
  5. Die Beschwerde sollte Folgendes enthalten:
    1. Angaben zum Gegenstand der Beanstandung, insbesondere Art und Zeitpunkt des Auftretens des Mangels,
    2. Beschreibung der Vertragswidrigkeit der Ware,
    3. Angabe des Beschwerdewunsches,
    4. Kontaktdaten des Kunden.
  6. Ist die Ware vertragswidrig, kann der Kunde zunächst Nachbesserung oder Ersatzlieferung verlangen.
  7. Der Verkäufer führt Reparaturen oder Ersatzlieferungen innerhalb einer angemessenen Frist ab dem Zeitpunkt durch, an dem der Kunde ihn über die Nichteinhaltung des Vertrags informiert hat, und ohne übermäßige Unannehmlichkeiten für den Kunden.
  8. Die Kosten der Reparatur oder des Ersatzes, insbesondere die Kosten für Porto, Transport, Arbeit und Material, trägt der Verkäufer.
  9. Der Kunde stellt dem Verkäufer Waren zur Reparatur oder zum Ersatz zur Verfügung. Der Verkäufer holt die Ware auf eigene Kosten beim Kunden ab.
  10. Zweitens kann der Kunde eine Erklärung zur Preisminderung oder zum Rücktritt vom Vertrag abgeben. Dies ist in folgenden Situationen möglich:
    1. Der Verkäufer weigerte sich, die Ware in den vertragsgemäßen Zustand zu versetzen, weil die Reparatur- und Ersatzkosten zu hoch waren oder die Durchführung solcher Maßnahmen unmöglich war.
    2. Der Verkäufer hat es versäumt, die Ware innerhalb angemessener Zeit und ohne unzumutbare Unannehmlichkeiten für den Kunden in den vertragsgemäßen Zustand zu bringen.
    3. die Vertragswidrigkeit der Ware weiterhin besteht, auch wenn der Verkäufer versucht hat, die Ware in vertragsgemäßen Zustand zu bringen,
    4. die Vertragswidrigkeit der Ware so erheblich ist, dass sie eine Preisminderung oder einen Rücktritt vom Vertrag ohne vorherige Aufforderung zur Nachbesserung oder Ersatzlieferung rechtfertigt,
    5. Aus der Erklärung oder den Umständen des Verkäufers geht eindeutig hervor, dass er die Ware nicht innerhalb angemessener Zeit oder ohne unzumutbare Unannehmlichkeiten für den Kunden in den vertragsgemäßen Zustand bringen wird.
  11. Der ermäßigte Preis muss in einem solchen Verhältnis zu dem sich aus dem Vertrag ergebenden Preis stehen, dass der Wert der nicht vertragsgemäßen Ware dem Wert der vertragsgemäßen Ware entspricht.
  12. Der Verkäufer erstattet dem Kunden die aufgrund der Ausübung des Rechts auf Preissenkung geschuldeten Beträge unverzüglich, spätestens jedoch innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der Preissenkungserklärung des Kunden.
  13. Der Kunde kann nicht vom Vertrag zurücktreten, wenn die Vertragswidrigkeit der Ware nur unerheblich ist.
  14. Betrifft die Vertragswidrigkeit nur bestimmte im Rahmen des Vertrags gelieferte Waren, kann der Kunde vom Vertrag nur in Bezug auf diese Waren sowie in Bezug auf andere Waren zurücktreten, die der Kunde zusammen mit diesen Waren gekauft hat - vertragsgemäße Ware, wenn nicht zumutbar ist, dass der Kunde nur vertragsgemäße Ware zurückbehält.
  15. Im Falle des Rücktritts vom Vertrag hat der Kunde die Ware unverzüglich auf Kosten des Verkäufers an den Verkäufer zurückzusenden. Der Verkäufer erstattet dem Kunden den Preis unverzüglich, spätestens jedoch innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der Ware oder Nachweis der Rückgabe.
  16. Der Verkäufer erstattet den Preis mit der gleichen Zahlungsart, die der Kunde verwendet hat, es sei denn, der Kunde hat ausdrücklich einer anderen Rücksendeart zugestimmt, die für ihn keine Kosten verursacht.
  17. Der Kunde kann von der Zahlung des Preises absehen, bis der Verkäufer seinen Verpflichtungen aus der Reklamation nachkommt.
  18. Der Verkäufer wird auf die Reklamation innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt antworten.

§ 12 Meldung von Unregelmäßigkeiten

  1. Im Falle von Unregelmäßigkeiten im Zusammenhang mit der Funktionsweise des Online-Shops oder Kontos ist jeder Kunde berechtigt, diesen Umstand per E-Mail an die folgende Adresse zu melden: [store@wisehabit.com](mailto:store@ wisehabit.com) oder per Post an die Adresse des Verkäufers.
  2. Die Meldung des Kunden muss seine Adressdaten, seinen Vor- und Nachnamen bzw. Firmennamen sowie eine genaue Angabe der Unregelmäßigkeit, auf die sich die Meldung bezieht, und eine Begründung für die Meldung enthalten.
  3. Der Verkäufer antwortet auf die erhaltene Mitteilung innerhalb von höchstens 14 Tagen ab dem Datum des Eingangs der Reklamation.
  4. Die Antwort wird dem Kunden in der Form, in der er die Benachrichtigung erhalten hat, an die in der Benachrichtigung angegebene Adresse gesendet.
  5. Alle Beschwerden bezüglich Zahlungen sollten der für die Zahlung verantwortlichen Stelle gemeldet werden.

§ 13 Außergerichtliche Streitbeilegung

  1. Der Verkäufer erklärt sich mit der Teilnahme am Verfahren zur außergerichtlichen Beilegung verbraucherrechtlicher Streitigkeiten einverstanden.
  2. Der Kunde hat die Möglichkeit, Beschwerden und Ansprüche außergerichtlich vor dem Ständigen Verbraucherschiedsgericht bei der Woiwodschaftsinspektion der Handelsinspektion in Warschau zu klären. Informationen über die Art und Weise der Streitbeilegung finden Sie auf der Website http://spsk.wiih.org.pl/index.php.
  3. Ein Kunde, der Verbraucher ist, kann sich auch an den bezirklichen (kommunalen) Verbraucherombudsmann oder eine soziale Einrichtung wenden, zu deren satzungsmäßigen Aufgaben der Verbraucherschutz gehört.
  4. Der Kunde kann auch die EU-ODR-Online-Plattform nutzen, die unter folgender Adresse verfügbar ist: http://ec.europa.eu/consumers/odr/.

§ 14 Änderungen der Ordnung

  1. Der Verkäufer behält sich das Recht vor, Änderungen dieser Geschäftsbedingungen vorzunehmen, die unverzüglich, d. h. spätestens 7 Tage vor Einführung der Änderungen, auf der Website des Online-Shops bekannt gegeben werden.
  2. Der Verkäufer wird über die Änderung der Geschäftsordnung informieren, indem er Informationen über die vorgenommenen Änderungen auf der Website des Online-Shops veröffentlicht und den konsolidierten Text der geänderten Geschäftsordnung veröffentlicht und angibt, welche der bestehenden Bestimmungen der Geschäftsordnung geändert wurden.
  3. Die Bestimmungen können jederzeit, insbesondere aus wichtigen technischen, rechtlichen und/oder organisatorischen Gründen, geändert werden, ohne dass es einer Begründung dieser Gründe bedarf.
  4. Die Nutzung des Online-Shops durch den Kunden nach Inkrafttreten der Änderungen der Geschäftsbedingungen ist gleichbedeutend mit der Annahme der eingeführten Änderungen.
  5. Alle Änderungen dieser Geschäftsordnung treten innerhalb von 7 Tagen ab dem Datum ihrer Veröffentlichung auf der Website in Kraft.
  6. Änderungen der Geschäftsordnung nach Auftragserteilung haben keinen Einfluss auf die Art und Weise ihrer Umsetzung und die bestehenden Bestimmungen gelten für bereits erteilte Aufträge.

§ 15 Schlussbestimmungen

  1. Diese Geschäftsbedingungen werden den Kunden kostenlos zur Verfügung gestellt, sodass sie ihre Inhalte erwerben, vervielfältigen und aufzeichnen können.
  2. Diese Bestimmungen sind auf der Website unter https://wisehabit.com/pol-terms.html verfügbar.
  3. Die Kommunikation zwischen den Parteien erfolgt in schriftlicher oder elektronischer Form. Bei schriftlicher Kommunikation ist die gesamte Korrespondenz an die Adresse des Verkäufers zu richten. Nach Erhalt der schriftlichen Korrespondenz antwortet der Verkäufer an die im Brief des Kunden angegebene Adresse. Bei elektronischer Kommunikation sendet der Verkäufer die Kundendaten an die im Bestellformular angegebene E-Mail-Adresse.
  4. Diese Geschäftsbedingungen treten am Tag ihrer Veröffentlichung auf der Website des Online-Shops in Kraft und gelten für Verträge, die ab dem 1. September 2023 abgeschlossen werden.
  5. Alle Streitigkeiten werden gütlich beigelegt und im Falle einer Meinungsverschiedenheit von einem gemeinsamen Gericht mit örtlicher und sachlicher Zuständigkeit entschieden.
  6. Für alle Rechtsbeziehungen, die sich aus dieser Geschäftsordnung ergeben, gilt polnisches Recht.
  7. Für Angelegenheiten, die in dieser Geschäftsordnung nicht geregelt sind, gelten die allgemein geltenden gesetzlichen Bestimmungen.

Anhang Nr. 1 Muster des Vertragsrücktrittsformulars, das in gewöhnlicher schriftlicher Form eingereicht wird
Anhang Nr. 2 Muster des in elektronischer Form eingereichten Vertragsrücktrittsformulars

pixel